Als Ihr Partner stellen wir sicher, dass Bauschäden oder strukturelle Änderungen keine kostspieligen Überraschungen zur Folge haben.

Underwater asset management process steps

Was wir Ihnen bieten:

  1. Unterwassergutachten: Wir führen Unterwasserinspektionen für Brücken, Häfen, Pipelines, Ölterminals, Offshore-Windparks und Wasserkraftanlagen durch. Dabei verwenden wir ein Multibeam-Echolot unter der Wasseroberfläche und Laserscanner für Strukturen oberhalb der Wasseroberfläche.
  2. Nachbearbeitete 3D-Daten: Sie erhalten einfachen Zugang zu den von uns verarbeiteten Inspektionsdaten der 3D-Punktwolke. Unsere lizenzierten Fachgutachter für maritime Baustrukturen führen eine Analyse der Daten durch, um Ihnen bei der Erstellung detaillierter Instandhaltungspläne zu helfen.
  3. GISGRO-Online-Bericht und schriftlicher Inspektionsbericht: Sie erhalten die hochwertigen 3D-Daten über unseren GISGRO-Online-Dienst sowie einen schriftlichen Inspektionsbericht mit fachkundiger Auslegung. GISGRO ermöglicht eine einfache Verwaltung, Kommunikation und Nutzung der gesammelten Daten und des Gutachtens. Alle Daten können ohne zusätzliche Software allein mit Hilfe eines Webbrowsers an einem Ort gespeichert, verglichen und analysiert werden.
  4. Wir helfen Ihnen bei der intelligenten Nutzung der Inspektionsergebnisse bezüglich vorausschauender Instandhaltung und Asset Integrity Management in allen Phasen des Lebenszyklus von Baustrukturen.

 

Erfahren Sie mehr darüber, wie wir zu Ihrem Asset Management beitragen können

 

VRT arbeitet bereits seit Jahren mit verschiedenen Firmen und öffentlichen Trägern daran, Informationen über den Bauwerkszustand unter Wasser zu gewinnen und einfach nutzbar zu machen. Hierfür versuchen wir immer wieder, unsere Untersuchungsmethode in Zeitschriften und Buchbeiträgen zu diskutieren und zu reflektieren. Zuletzt erschien ein Fachartikel über ein Kooperationsprojekt in der Fachzeitschrift Wasserwirtschaft (9/2020). Dieser Artikel wurde von unserem Countrymanager für Deutschland und Österrecih, Frederic Müller-Braune verfasst und beschreibt die Untersuchung der Talsperre Cranzahl für die Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen (LTV). Der Artikel ist  HIER verfügbar und die Komplettausgabe der Fachzeitschrift (via Abbo) HIER.

“Dieses Projekt is ein gutes Beispiel wie sich Punktwolkedaten in der Zustandsbewertung von Bauwerken in der Wasserkraftbranche einsetzen lassen.”, erklärt Müller-Braune. “Das Multibeam Sonar ist ein ausgezeichnetes Werkzeug um Sedimentsbewegungen zu beobachten und Vergleiche zwischen Punktwolken oder sogar Punktwolken und BIM-Modellen anzustellen. Eine klare Visualisierung der Daten macht es einfach, Schäden oder Auffäligkeiten ausfindig zu machen. Die Kombination aus Multibeam und Laservermessung ermöglicht es zudem, die gesamte Struktur von der Dammkrone bis zum tiefsten Sohlepunkt abzubilden.”

Die Untersuchung und das enthaltene Gutachten haben keine kritischen Mängel zu Tage gefördert. Die gewonnen 3D Daten können weiterhin für Planungszwecke genutzt werden und dienen als gute Grundlage, Sedimentsbewegungen im Auge zu behalten.

1

Kosteneinsparungen und Budgetvereinfachung

MISSION FÜR VISUELLE KLARHEIT UND PROAKTIVE INSTANDHALTUNG VON UNTERWASSERSTRUKTUREN

2

Keine Betriebsunter- brechungen

GUTACHTEN VON UNTERWASSER- STRUKTUREN MIT ECHOLOT-TECHNOLOGIE UND LIZENZIERTEN INSPEKTEUREN

3

Erfolgreiche Reparaturplanung und Asset Management

LIEFERUNG EINER KOMBINIERTEN ANSICHT VON STRUKTUREN UNTER- UND ÜBER WASSER

4

Verlängerung der Lebensdauer von strukturen

INTELLIGENTE NUTZUNG DER ERGEBNISSE BEI BAU, INSTANDHALTUNG UND ASSET MANAGEMENT

Was unsere Kunden über uns sagen

Seit 2010 haben wir hunderten Kunden in den nordischen Ländern, Deutschland, den Niederlanden und dem Vereinigten Königreich geholfen, eine kombinierte digitalisierte Ansicht von Unterwasserstrukturen mittels Multibeam-Echolot-Inspektionen zu erhalten. Hier sind einige Stimmen unserer Klienten:

Wir würden jedem Hafen dazu raten, diese Art von Gutachten durchführen zu lassen. VRT hat unsere Erwartungen rundum erfüllt. Wenn wir 2019 oder 2020 ein weiteres Gutachten erstellen lassen, haben wir eine Historie und können die Berichte miteinander vergleichen. Durch Beauftragung desselben Unternehmens erhalten wir eine perfekte Übersicht und können jegliche Änderungen am Zustand mühelos erkennen.“ Svein Tore Nordhagen, Hafenmeister, Hafen von Mo i Rana

Wir untersuchen regelmäßig den Bereich der Fundamente bei Flussbrücken, um zu ermitteln, ob sich Erdlöcher oder andere Schäden unter der Wasseroberfläche gebildet haben. Unsere Kooperation mit VRT zielt auf langfristige Überwachung ab, da die 3D-Daten für einen Vergleich möglicher Strukturänderungen mit künftigen Gutachten gespeichert werden.“ Gregor Walter, Bauleiter und Leiter der Abteilung Brücken- und Ingenieurbau, Stadt Regensburg

„Im Vergleich zu herkömmlichen Inspektionsmethoden, wie Tauchen, erlauben die Unterwasserinspektionen von VRT mittels Multibeam-Echolot die Untersuchung längerer Dammbauten und eine präzisere Erfassung des Zustands. Die übersichtlichen 3D-Punktwolken-Daten von VRT helfen uns auf lange Sicht bei der effizienten Verbesserung der Dammsicherheit.“ Tomi Mäki, Fachmann, Wasserressourcen-Engineering, ELY Centre für Südösterbotten

Interessiert an unseren Dienstleistungen? Kontaktieren Sie uns!

Frederic Müller-Braune

+358 50 352 6470

frederic@vrt.fi

 

 

Suchst du noch jemanden? Sehen Kontaktinformation.